Nun sind auch die letzten Störche aus Rühstädt abgeflogen und die Nester sind verwaist. Vom Aussichtsbalkon aus kann man gut die Dächerlandschaft und die – nun leeren – Nester überblicken. In einem der vier Nester auf der großen Scheune ist leider ein Storch verendet. 

Der Abflug ist in diesem Jahr recht still verlaufen und auch die Altstörche haben sich schon früher als gewöhnlich auf den Weg gemacht. Die anhaltende Trockenheit hat ihnen zugesetzt und wir können nur hoffen, dass viele den Zug gut überstehen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert