46 Jungstörche beringt

Dieses Jahr wurden in Rühstädt 46 Jungstörche beringt. Diese Zahl liegt zwar unter dem Durchschnitt, aber es sind deutlich mehr als im vergangenen Jahr (letztes Jahr hatten wir 31 Brutpaare und 33 Jungstörche). Wer sich einen Überblick über die Populationsentwicklung in Rühstädt verschaffen möchte kann mal hier auf der Seite Bestandsstatistik nachschauen. Ob die starken Regenfälle der […]

Jungstorchberingung in Rühstädt

Gestern fand in Rühstädt die Beringung der Jungstörche statt. Die Gelegenheit wurde auch gleich genutzt, um aus nächster Nähe die Ringe der beringten Altstörche abzulesen. Die Zahlen liegen noch nicht vor, was sich schon sagen lässt, ist, dass wir eine Dreier-Brut in Rühstädt haben, ansonsten zumeist Zweier-Bruten.

Bilder aus Rühstädt vom Wochenende

Die Bilder stammen von einem Spaziergang am vergangenen Sonntag durch Rühstädt. Aus vielen Nestern ragen nun die Köpfe der Jungstörche hervor. Bei den heißen Temperaturen hatten viele Störche den Schnabel geöffnet und hechelten, um sich abzukühlen. Die Altstörche stellten sich mit ausgebreiteten Flügen schützend zwischen Sonne und Jungstörche. Mitunter ließ sich sogar beobachten, wie der […]

Auszeichnung für Rühstädter Storchendokumentation

Die Storchendokumentation „Unter Störchen“, die der Tierfilmer Herbert Ostwald 2014/15 in Rühstädt gedreht hat, hat in Japan einen Preis gewonnen! Herzlichen Glückwunsch an Herbert Ostwald! Mehr Infos zu dem Film gibt es hier.

Storchenclub auf Tour

Am vergangenen Sonntag war der Storchenclub unterwegs auf einer Fahrt ins Blaue. Es ging nach Strodehne, zum Fischer Wolfgang Schröder, der in vierter Generation als Fischer auf Havel und Elbe arbeitet. Wir sind wunderbar verköstigt worden und haben eine Bootstour auf der Havel unternommen.

Nach dem Nestabsturz

Nachdem ein Storchennest in der vergangenen Woche abgestürzt ist, versuchen die Altstörche, an gleicher Stelle wieder ein Nest zu errichten. Geplant ist nun, bei der Jungstorchberingung, die demnächst in Rühstädt stattfindet, die Gelegenheit, dass eine Hebebühne vor Ort ist, zu nutzen, und eine neue Nestunterlage aufzusetzen.

Nestabsturz

Traurige Nachricht aus Rühstädt: Am Donnerstag Abend ist das Storchennest Nr. 32 (an der Dorfstraße) abgestürzt und zwei Jungstörche sind zu beklagen. Die Altvögel halten sich weiterhin auf dem Dach auf.